SV 1961 Landau-West
SV 1961 Landau-West

10.11.2018: D2 Junioren: Mit viel Spielfreude und Teamspirit zum Kantersieg

Englische Woche Teil 2: Am Samstag empfingen wir die Spielgemeinschaft FSV Steinweiler / Rohrbach auf der LGS. Die drei Punkte sollten auf jeden Fall bei uns bleiben, was wir von Beginn an zeigten. Die am Donnerstag noch etwas abhanden gekommene Spielfreude war wieder voll da. Von Minute eins an hatten wir das Spiel unter Kontrolle. Mit schönen, sicheren Pässen erspielten wir uns zahlreiche Chancen. Ob aus dem Spiel oder Standards: Direkt versenken konnten wir keine.

„Erst“ in der 11. Minute gelang uns der verdiente Führungstreffer. Max hatte auf dem linken Flügel ausreichend Platz und zog nach innen. Statt in die Mitte zu passen schloss er direkt ab. Nicht zuletzt dank der Motivation unserer Zuschauer, die am Samstag lauthals die Chancen kommentierten und feierten. 1:0! Danach hatten wir wieder einige Chancen, die wir nicht in Erfolg ummünzen konnten.

In der 18. Minute gelang Tim N. ein schönes Solo auf rechts. Mit der rechten Sohle nimmt er den Ball mit, legt auf seinen eigenen linken Fuß und hat den Gegner quasi auf dem Bierdeckel ausgespielt. Wie gewohnt lässt er alle Gegner stehen, läuft zur Grundlinie und spielt eine hohe Flanke auf Lewin, der den Ball leider nicht an den Kopf bekommt, sondern mit dem Fuß abschließt. Kein Tor, aber die Chancen waren da. Das 2:0 war nur eine Frage der Zeit. Im direkten Gegenzug kommt dann auch Rohrbach zu seiner ersten Chance, die Johannes gekonnt entschärfen kann. Allgemein macht die Abwehr mit Laurent, Moritz, Peter und Linus K. und später Simon einen gewohnt souveränen Auftritt. Der Spielaufbau von der Abwehr über unseren neuen „10er“ Nils war sehr schön anzusehen. So entstand auch das 2:0, als Nils auf Tim N. ablegt, der direkt weiter auf Lewin spielt. Dieser steckt durch zu Max, der sein zweites Tor an diesem Tag macht. Mit diesem Stand ging es in die Pause.
Viel ansagen mussten wir nicht, die erste Halbzeit war gelungen. Der eine oder andere kleine individuelle Tipp und weiterhin den Einsatz, Teamgeist und Spaß zeigen und wir würden noch einige Tore schießen. Leider gelang Rohrbach in der 34. Minute wie aus dem Himmel der Anschlusstreffer. Ein unglücklicher Ballverlust an der Mittellinie, ein Pass und der Gegner konnte einen Fernschuss aus gut 20 Meter über unseren Torwart im Tor versenken. Die Jungs wollten sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen lassen, motivierten sich direkt gegenseitig, so dass nur einem Minute später fast das 3:1 durch Julian fiel. Leider konnte er den Ball aus kurze Distanz nicht versenken. Zwei Minuten später hatte Tim N. den Treffer auf dem Fuß, der Ball ging aber aus rechter Position knapp links am Tor vorbei. Die Jungs brannten aber – somit konnten wir noch recht ruhig bleiben.  

 

Dann kamen unsere Minuten der Wahrheit. Wie schon gegen den TSV ging’s Schlag auf Schlag:

43. Minute: Leo erobert den Ball in der Abwehr. Spielt auf Tim N., der lässt den Gegner mit einer Drehung an der Seitenlinie stehen, läuft zur Grundlinie, legt mustergültig auf zentral auf und Nils versenkt sicher zum 3:1!
Durchatmen. Jetzt nicht aufhören. Nicht auf der Führung ausruhen – das hatten wir uns vor dem Spiel fest vorgenommen.

 

49. Minute: Tim N. zieht von der Seite rein und verwandelt direkt! 4:1!

 

50. Minute: Nils bekommt den Ball von Lewin und erzielt aus zehn Metern das 5:1!
Noch ein paar weiteren Chancen, unter anderem durch den neuen 6er Emil H., führten nicht zum Erfolg. Linus B., inzwischen im Spiel, lies in über links keine Chancen zu und setzte den inzwischen vorgerückten Peter noch ein paar Mal in Szene. Zwei Minuten vor Ende erzielte Rohrbach noch das glückliche 5:2. Aber noch war es nicht zu Ende. Wir wollten ja was für unser Torverhältnis tun, um Kapellen / Schweigen (und ggf. auch Dammheim) bei Punktgleichheit hinter uns zu lassen. Nach einem Distanzschuss von Leo konnte Max sein drittes Tor erzielen, indem er beim Abklatscher des Torwarts aus fünf Meter bereitstand. Quasi mit dem Schlusspfiff belohnte sich Leo noch selbst und erzielte den 7:2 Endstand mit einem Schuss aus gut 25 Meter.


Am Donnerstag geht’s in unserem letzten Spiel vor der Winterpause gegen Südpfalz.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportvererein Landau-West e.V. 1961, Barbarossastrasse 16, 76829 Landau